Jahresbericht 2010

  

Anfang des Jahres stand die Jahreshauptversammlung welche am 26.03.2010 stattfand. Nachdem Mario Gienger die anwesenden Mitglieder begrüßte wurden die Berichte des Schriftführers, des Kassiers und der Kassenprüfer vorgelesen. Nach Entlastung der Vorstandschaft und des Kassiers konnten die anstehenden Wahlen durchgeführt werden. Es alle in ihrem Amt bestätigt. Verschieden Punkte wurden noch diskutiert ehe man dann zum gemütlichen Teil übergehen konnte.
 

Die erste Mannschaft trat in der Feldrunde in der Landesliga an da man Unglücklicherweise als drittletzter abgestiegen war und konnte sich trotz einiger Schwierigkeiten behaupten und wurde Landesligameister.

In der Hallenrunde spielt sie noch in der Verbandsliga an. Hier konnte man recht gut mitspielen und belegte den 4. Platz.
 

Die zweite Mannschaft trat in der Feldrunde ebenfals in der Landesliga an. Somit hatte man nach längerer Zeit mal wieder 2 Mannschaften in der gleichen Liga. Auch sie konnten einige Erfolge erreichen und haben sich in der Liga gehalten.

Für die Hallenrunde musste die Mannschaft leider Aufgelöst werden da nicht genügend Spieler für 2 Mannschaften zur Verfügung waren.

 

Unsere Damenmannschaft trat nach einer Pause von einem Jahr wieder an. Aufgrund ihres Aussetzens in der letzten Runde mussten sie wieder in der Bezirksliga anfangen.

Hier konnten sie ihre Stärke ausspielen und zeigten mit der Meisterschaft das sie nicht in diese Liga gehören.


In der Feldrunde traten 1Bw, 1Cw und 1Cm. Die 2 gemeldeten E-Jugendmannschaften wurde wieder zurückgezogen da sich keine Betreuer gefunden hatten.

Die Cw wurde auf der Landesmeisterschaft 2. und die Cm wurde Bezirksmeitser


In der Halle traten 1Bw, 1Bm und 1D.

Die Bm kam zum ersten mal zur Landesligameisterschaft was für sie ein großer Erfolg war.

Die Bw trat auch in der Endrunde in der Landesligameisterschaft an und wurde vor heimischen Puplikum 3.


Im Vergangenen Jahr war man auch wieder an vielen Turnieren beteiligt. Sowohl in der Halle als auch im Feld hatte man 21 Turnierteilnahmen. Insgesamt sprangen dabei ein Turniersieg in Illertissen und weitere vier Podiumsplätze heraus. Die Jugend erreichte ein Podiumsplatz.



Am 31.07.10 begann unser traditionelles Faustballfest.


Der Samstag begann wieder mit einem Jugendturnier. Diesesmal war die E-Jugend dran. Da wir wieder das Problem mit dem parallel Stattfindenden STB Zeltlager hatten meldete nur Ochsenbach mit 3 Mannschaften. Unsere 2 Mannschaften hatten leider das nachsehen und belegten die hinteren Ränge.


Auch bei diesem Fausballfest wurde wieder ein Gerümpelturnier gespielt aufgrund der Hohen nachfrage der Freizeitmannschaften. Hier trafen wieder richtige Faustballlaien aufeinander und lieferten trotzdem schöne und spannende Spiele ab.

Turniersieger wurde der Bauwagen Freudenstein 1 vor der Sparkasse Pforzheim/Calw.


Am Sonntagmorgen spielten sechs Mannschaften von Gau bis Landesliga. Hier gab es einige sehenswerte Spiele und es konnte sich der TV Enzberg vor dem Gastgeber TSV Kleinvillars durchsetzen.


Der spielerische Höhepunkt des Faustballfestes war das Turnier der offenen Klasse am Sonntagnachmittag. Dieses mal hatten wir etwas Pech da eine Mannschaft nicht erschienen war mußte das Turnier mit fünf Mannschaften gespielt werden. Nach einigen spannenden Spielen wurde die Mannschaft Holo Bolo vor dem TSV Grafenau Turniersieger. Die erste Mannschaft hatte schon vorher zurückgezogen da es ja schon mit sechs Mannschaften geplant war, somit lief das Offene Turnier ohne Beteiligung des TSV Kleinvillars ab.


Der Montag begann mit unserem Spielenachmittag, welcher wieder sehr gut vor allem bei unseren jüngeren Festgästen ankam.


Ab 16.00 Uhr begann unser Freizeitturnier mit sechs Mannschaften. Sie zeigten alle körperlichen Ehrgeiz und Einsatz, so das einige spannende Spiele entstanden. Durch ein paar ehemalige Spieler kamen auch ein paar sehenswürdige Spielzüge zustande welche auch im Aktiven Bereich fruchten würden. Natürlich gab es auch den einen oder anderen Ballwechsel, der nicht viel mit Faustball zu tun hatte, aber das erfreute die zahlreich erschienen Zuschauer um so mehr. Am Ende konnten sich die Rookies durchsetzen. Die Mannschaften FA. Genthner und Steil e.v. belegten die Plätze zwei und drei.


Die anschließende Fete sowie das gesamte Faustballfest waren ein voller Erfolg, somit konnte ein Gutes Ergebnis für das Faustballfest erreicht werden. Dank gilt natürlich allen Helfern die es wieder ermöglicht haben dieses Fest überhaupt stattfinden zu lassen.


Die Vorstandschaft möchte sich nochmals bei allen für ihre aktive Zusammenarbeit bedanken und hofft auf eine ebenso gute Zusammenarbeit für das Vereinsjahr 2011.